My Salinger Year

hot
Drama
Humor
 
Anspruch
 
Action
 
Spannung
 
Erotik
 
Die junge Joanna (Margaret Qualley) träumt davon, Schriftstellerin zu werden und zieht nach New York. Dort will sie ihren Platz finden, wo so viele vor ihr schon zu Stift und Papier griffen und an ihrer Schreibmaschine große oder kleinere Literatur in die Tastatur gehackt haben. Mit ihrem kommunistischen Freund zieht sie in eine billige Bretterbude in Brooklyn und nimmt einen Asssistentenjob bei Margaret (Sigourney Weaver) an.

Margaret ist eine Literaturagentin alter Schule; sie führt ein strenges Regiment und ihr wichtigster Klient ist niemand Geringeres als J.D. Salinger. In Margarets holzvertäfeltem Büro voller Schreibmaschinen, Diktiergeräte und sonstiger fossiler Absonderlichkeiten scheint die Zeit stillzustehen. Joannas Aufgabe wird es, die stapelweise eintreffende Post für J.D. Salinger zu bearbeiten. Sie liest Briefe voller Bewunderung und voller Verzweiflung, Briefe, die einem vertrauten Unbekannten ihr Herz ausschütten. Joanna bringt es nicht über sich, die sorgsam erdachten Zeilen zu schreddern und allen die unpersönliche Standard-Absage zukommen zu lassen, seit 1963 immer dieselbe übrigens.

Sie folgt ihrem Instinkt und beginnt, den Briefeschreibern zu antworten. Und provoziert damit so berührende wie skurrile Reaktionen. Joanna wächst hinein in ein Leben zwischen chronischem Geldmangel und dem altehrwürdigen Glamour des Literaturbetriebs. Doch sie muss sich entscheiden: mit der Stimme eines anderen zu sprechen oder ihre eigene endlich zu finden.

Genre Drama
Regie Philippe Falardeau
Darsteller Margaret Qualley
Sigourney Weaver
Douglas Booth
Seána Kerslake
Brían F. O'Byrne
Colm Feore
Théodore Pellerin
Yanic Truesdale
Hamza Haq
Leni Parker
Originaltitel My Salinger Year
Land Kanada, Irland
Jahr 2020
Dauer 101 Minuten
Kino Copyright © 2020 Ascot Elite Entertainment Group. All Rights Reserved.